Startseite | Home

Heimeinzelspiel

Magdalena direkt aus Thessaloniki im Oktober 2010 (man entschuldige die vorherige Version mit ATHEN)

Maggi kam vom Flugplatz schnurstracks mit dem Fahrrad, denn es waren eine rote Kanne Kaffe sowie ein Riesenblech voller Speisen zu transportieren. Magdalena engagiert sich für fairen Welthandel und der teilweise Wertausgleich des Pfeifenlehrgangs mittels handgemachter Speisen und Getränke wurde durch mich dankend angenommen, was ich nach dem Probieren auch nicht bereute :-)...

Zunächst waren jedoch konstruktive Gedanken und Zeichnungen gefragt:

Dann wurde der Klotz nach der Vorgabe gebohrt....

... und vorgeschliffen.

Nach dieser schweisstreibenden Arbeiten meinerseits durfte ich dann endlich an den Futtertrog :-)

Die verwackelten Bilder resultieren einerseits aus der energiegeladenen Arbeitsweise von Magdalena, andererseits aus meiner verdauungsbedingten Trägheit..

Unterwasserschliff nach dem Maschinenschliff

Grundieren

Spezieller Entwurf einer Gravur, die prompt ausgeführt wurde

Pfeife mit der speziellen Gravur

Dann das obligatorische erste Stopfen unmittelbar nach der Arbeit...

.. Feuer frei und:

Grosses Erstaunen: Das, was heute morgen noch ein Klotz war, raucht sich tatsächlich prima :-) !

Tja, Magdalena, das war nun wirklich ein schöner und anregender Tag mit Dir, zumal ich jetzt immer noch gesättigt bin und der Rest des Backblechs gerade in den Mägen meiner gesamten Verwandschaft verschwindet...

 

Freundliche Grüsse sendet

Nils Thomsen

 

 

 

 

 

 

 

 

ANMERKUNG:

 

 

 

 

Auf nachdrücklichen Wunsch von Maggi und all' ihrer etwa 10000 griechischer Freunde muss klargestellt werden, dass natürlich Thessaloniki die eigentliche Hauptstadt Griechenlands ist, was leider immer verwechselt wird. Und nicht nur das: Meine eigenen Vermessungen ergaben, dass im Grunde genommen der Nabel der Welt ungefähr hier zu finden ist. Wenn man die grossen Söhne und Töchter der Stadt vor dem geistigen Auge vorbeiziehen lässt, fehlt eigentlich nur noch Magdalena auf der Liste, was aber lediglich ihrem jugendlichen Alter von 24E geschuldet ist... Nun, nach dieser Richtigstellung bin ich hoffentlich nicht mehr in Gefahr, hoffentlich liest das nun nicht wieder ein Bürger aus Athen.... :-) Gruss an Maggi und Co. , Nils Thomsen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nach oben