Startseite | Home

Heimeinzelspiel

Besuch aus Güstrow 24. April 2010

Oh,wir hatten Stress am heutigen Samstag: Man stelle sichvor, dass ein Vierer-Damenteam (Mutter mit drei Töchtern) in Berlin shoppen möchte und demzufolge den Herrn des Hauses schlicht und einfach irgendwo abzugeben wünscht, um die Geheimnisse der Leerung der Haushaltskasse nicht vorschnell lüften zu müssen... Einer der vielen möglichen Wege ist ein Umweg: Der über "Cinestar" respektive meine Werkstatt in demselben... Nun, ganz so war es natürlich nicht, es gab einen Geburtstag und das Geburtstagskind hatte sich den Tag hart erarbeitet :-)

Da von Beruf Konstrukteur, war zunächst Stift und Grips gefragt, gebohrt war schon

Dann geht es bekanntermassen an die Schleifscheibe(n)

Zwischenergebnis nach dem "Schruppen"

Säter dann ab ins Wasserbad

Nun erschien die Herrin des (heimischen) Hauses und fiel respektvoll auf die Knie

Kontastgebeizt

Kontrastgeschliffen

Fertig !

Derweil sitzen die Damen bereits erwartungsvoll bei Sekt und Sonne...

Dann gingen wir schon vor ins "Veracruz", dort hatte Madame Ki-Wi bereits einen kleinen Willkommensgruss vorbereitet

Die Tagesproduktion wird kurz zusammengestellt

und dann: "Feuer frei !"

Kurze herzliche Verabschiedung, denn nun waren die Läden zu und der Herr wurde wieder eingemeindet :-))

Ein schöner und einverbnehmlicher Tag ging für zwei Mecklenburger zu Ende, Danke an die ganze Familie, sehr nette Leute !

 

Gruss nach Güstrow

Nils Thomsen