Startseite | Home

Heimeinzelspiel

Daniel im September 2010

Ich stelle mal einen Artikel voran, den Daniel später an der Designakademie geschrieben hat... Kommen wir aber nun zum Bericht:

Daniel Kowal aus Dänemark ist Masterstudent an der Designakademie Kolding. Ein selbstgewähltes Projekt wurde in den letzten Tagen mit der Hilfe des Tabakskollegiums (insbesondere durch weibliche Ratschläge) umgesetzt. Es ging um Design eines Pfeifenpaares für "Sie und Ihn", wobei wir bei "Ihr" anfingen.

 

Zunächst werden die Klötze ausgesucht

Drehen und Bohren der Applikationshülse(n)

Bohren der weissen Zwischenscheiben

Grobschneiden des Klotzes

Ankörnen der Bohrung für den Rauchkanal

Bohren und Andrehen des Kopfrandes

Zwischenstufe beider Pfeifen

Schleifen, schleifen, schleifen...

Nass-Schliff

Kontrastbeize No. 1

Farbgebung

Grundierung

Grobpolieren fertig

Entfernen der Polierpastenreste

Endpolieren

Biegen der Mundstücke

Beurteilung des Schwunges

Daniel am Abend des zweiten Tages, nachdem wir ernsthaft ziemlich fleissig waren....

Für SIE

für IHN

einige Bilder im Kontext

Im Ergebnis wurde eine "Bluesline" aufgelegt, ein paar "Deckelpfeifchen" werden folgen.

..............

Die Probe auf Funktionalität ("Form folgt der Funktion") muss natürlich noch durchgeführt werden... Diesen Prüfstein erklommen die am Entwurf als auch an der Herstellung Beteilgten während des Klubabends am 30.09.2010. Wie man sehen kann, mit Erfolg:

Huldvolle Übergabe und Entgegennahme des zu prüfenden Rauchgerätes

"Na??"

"Geteilte Freude ist doppelte Freude" - Tabak als Symbol ...

Erstaunlicherweise lässt sich die Pfeife TATSÄCHLICH stopfen ...

Erstmalig beobachtet: Feuergeben beim Pfeifenrauchen... Tja, diese Wikinger :-)

Erfolgsstory und - gläschen, es lebe die deutsch-dänische Freundschaft ..

Sehr verantwortungsvolles (weibliches) Handeln:

.................

Unter anderem noch anwesend:Der MM-Klub-Bürge.... Geniesser, wohin man schaut....

 

 

Freundliche Grüsse sendet

Nils Thomsen