Startseite | Home

Heimeinzelspiel

Alexander im Januar 2016

Am 16. Januar trudelte Alexander in der Werkstatt ein , um mir eine überraschende Mitteilung zu machen : Ein Pfeifchen soll gebaut werden, aha :-). Allerdings sollte es eine in DER Art werden, die er mal in meinen Händen auf der Messe in Dortmund gesehen hatte. Auf die FRage nach dem wann erfuhr ich , dass es ein Gespräch in Dortmund war, dass ich mit ihm als dem Markeninhaber der Firma OLDENKOTT hatte ... Nun, das würde ja ein spannender Tag werden, dachte ich dann... Es handelte sich um diese Pfeife hier:

Allerdings sollte es eine mit Filter werden, was das Design etwas relativiert, wie die Zeichnung auf dem Klotz zeigt.

Hier nimmt das Pfeifchen bereits Konturen an..

Die Bilder von der groben Schruppscheibe kennen wir ja schon..

Ja, tatsächlich, man erkennt das Design doch wieder, oder ?

Aber nun muss der Feinschliff erfolgen, wie immer als Nassschliff.

Schon viel besser !

Hier wurde bereits kontrastgebeizt und kurz vor der Politur..

... und hier nach der Fertigstellung in der "Lichtkiste"

Und dann ging's ab in unser Klublokal, das IDYLL in der Karpfenteichstrasse, denn nun muss das Pfeifchen ja im wörtlichen Sinne seine "Feuerprobe " bestehen. Es gesellte sich noch ein Pfeifenfreund von Alexander dazu und so nahmen denn die Dinge ihren Lauf... die Flamme erreichte erstmalig den Tabak im neuen Pfeifchen

Nun, das gelang offensichtlich...

Man sieht es, oder ? :-)

Die Wölkchen werden gösser und zur Überraschung von Alexander schienen sich alle Prognosen zu bestätigen, die wir so hatten.... Die Pfeife, durch Wässern und Temperieren völlig neutralisiert, schmeckte sofort ohne Nebengeschmack. Durch die fast zylindrische Bohrung im Verhältnis von über 1:1,5 hat Alexander die Pfeife kein einziges Mal nachzünden müssen und erstmalig gleich beim ersten Mal vollständig leergeraucht... Er war komplett überrascht und freute sich diebisch. Am späten Samstag war dann ein schöner Tag gegen 22:00 Uhr zu Ende...

Ja, lieber Alex, das war mal wieder ein schöner Tag in der Werkstatt, der gemütlich beim gemeinsamen Pfeiferauchen endete. Wäre schön, wenn Du mir einige von Deinen neuen Oldenkotts schickst, schau'n wir mal, wie die hier ankommen ....

Freundliche Grüsse sendet

Nils Thomsen