Startseite | Home

Heimeinzelspiel

Denny im Januar 2018

Am 27. Januar reiste Denny aus dem weit entfernten München an und brachte die Idee mit, eine Halfbent anzufertigen, die jederzeit bequem auf dem Tisch abgestellt werden kann. Diese Pfeife sollte mittelgross und etwas dunkler als naturfarben sein.... Natürlich wurde eine Ideenskizze dafür zur Grundlage :

Klotz, Mundstückrohling und Applikationsmaterial waren schnell gefunden und die Skizze auf den Klotz übertragen.

Nach dem Verkleben der Applikation erste Passprobe....

Die Standfläche ist bereits angesägt....

Jetzt steigt Denny fleissig ein.... Übrigens sehr geschickt und umsichtsvoll....

Augenscheinlich hatte et schon einige Erfahrungen in der Holzbearbeitung.

Nach der Verwendung verschiedener Schleifmittel ist die Grundform fertig.

Jetzt beginnt der Feinschliff von Form und Oberfläche...

Nach ein paar Zwischenschritten wie Grundierung isw. kann jetzt poliert werden...

Mhhh.... Wie DIESER Name für das Pfeifchen zustande kam, wurde mir verschwiegen :-)

Wenigstens ist es ein ganz hübscher Pullermann geworden :-)....

....wie man an den Lichtkistenbildern sehen kann....

Und nun - Hops ins Klublokal "Idyll" zum Einrauchen .

Gut gestopft...

... und angepasst ...

... gut angezündet...

... ist schon halb ...

... angeraucht :-).

Uff.... Geschafft ... Raucht sich PRIMA ...

Lieber Denny, da hast Du aber wirklich ein hübsches Pfeifchen hergestellt, das sich augenscheinlich gut rauchen lässt. Für mich war es ein schöner und entspannter Tag mit ansehnlichem Ergebnis. Vielleicht sehen wir uns irgendwann wieder, dann interessiert mich, wie sich die Farbe und Patina der Pfeife verändert haben.

 

Freundliche Grüsse sendet

Nils Thomsen